Geschätzte Nidwaldnerinnen und Nidwaldner

Am 26. November 2017 steht eine wichtige und wegweisende Abstimmung zur zukünftigen Ausrichtung des Flugplatzes Buochs an. Wir stimmen über einen Kredit des Kantons in Form einer Aktienbeteiligung an die Airport-Buochs AG ab.

Soll der Kanton Nidwalden neben der Pilatus Flugzeugwerke AG zum zweiten grossen Player und neu zum Flugplatzunternehmer werden? Damit verbunden ist ein erster hoher Einsatz von 10 Millionen Franken an Steuergeldern. Bereits heute sind grosse finanzielle Risiken und der Verlust der Unabhängigkeit als Bewilligungsbehörde absehbar.

Das Businessmodell des Kantons (nicht der Pilatus Flugzeugwerke AG!) sieht vor, in kurzer Zeit möglichst viele  neue Flugbewegungen zu generieren. Ausserkantonale Dritte sollen ihre Flugzeuge parkieren, um mit den Start- und Landegebühren die Ausgaben des Kantons irgendwann wieder auszugleichen. Eine riskante und schwer verständliche Strategie in einem Kanton, der von seiner einzigartigen Wohnlage, einem breiten und erfolgreichen Tourismus und einer heute wachsenden Flugindustrie lebt. Ein alternativer Gegenvorschlag (sehen Sie hier), welcher den Flugbetrieb ohne Millionen-Engagement des Kantons vorsieht, kommt nicht zur Abstimmung. Der Regierungsrat wehrt sich, dem Stimmvolk eine Auswahl anzubieten. Über alle Parteigrenzen hinaus haben sich Politiker und unabhängige Privatpersonen im Verein «IG massvolle Flugplatznutzung Nidwalden» zusammengeschlossen. Ziel des Vereins ist eine umfassende und offene Information rund um dieses Vorhaben des Kantons. Die Bevölkerung soll wissen, was sie für das viele Geld dereinst bekommt oder eben nicht bekommt.
Der alternative Gegenvorschlag, welcher ohne Steuergeldmillionen und ohne unkalkulierbare Risiken auskommt, kann dem Stimmvolk nur vorgelegt werden, wenn der Kredit von 10 Millionen Franken am 26. November 2017 verworfen wird. Darum setzt sich die «IG massvolle Flugplatznutzung Nidwalden» für ein NEIN ein. Nur dann ist der Weg frei für Lösungen mit Mass, im Interesse der Wohnbevölkerung, der Wirtschaft und der Umwelt.

Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung! Helfen Sie uns finanziell, um medial über diese unnötige Steuergeldverschwendung informieren zu können.

Unterstützen

CHF

Unterstützen

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Rechnungsdetails

Um eine Offline-Spende zu tätigen, befolgen Sie bitte folgende Anweisungen:

Per Rechnung oder E-Banking zahlbar an «IG massvolle Flugplatznutzung Nidwalden»,

Konto 30-38163-7
CH22 0663 3740 2224 7368 5
Sparkasse Schwyz AG, 6371 Stans
IG massvolle Flugplatznutzung Nidwalden, Alte Gasse 2, 6373 Ennetbürgen

Alle Zuwendungen werden dankbar entgegengenommen.

Spendensumme: CHF 1.00